Ecuadorianischer Filmregisseur Dario Aguirre hält Gastvortrag auf Spanisch

März 21st, 2017

Am Dienstag, den 21.2.2017, hatte die Spanisch Fachschaft mit Unterstützung des Elternfonds den ecuadorianischen Filmregisseur Dario Aguirre an die TMS eingeladen. Alle SpanischschülerInnen der Oberstufe nahmen teil – die Aula A war gut gefüllt.                                            

Aguirre stellte seinen mehrfach preisgekrönten Filmerfolg „César´s Grill“ vor. In diesem Film werden die interkulturellen Unterschiede zwischen Ecuador und Deutschland mit zartem Humor und viel Augenzwinkern dargestellt. Außerdem erzählt der Film Aguirres eine Familiengeschichte, besonders den Konflikt zwischen einem fleischbegeisterten und bisweilen irrationalen Vater und dem vegetarischen, nach Deutschland ausgewanderten Sohn.

Das Besondere: Alle Szenen sind authentisch, denn der Film ist eigentlich ein Dokumentarfilm – der Regisseur ist zugleich auch der Hauptdarsteller. Aguirre zeigte dem gespannt lauschenden Publikum ausgewählte Passagen, erklärte auf Spanisch den Hintergrund zu vielen Episoden und lockerte den Vortrag mit musikalischen Einlagen (Gesang und Gitarre) auf.

    

Für die Zuhörer war die spanische Sprache natürlich eine Herausforderung, die sie aber hervorragend gemeistert haben: So wurden Fragen formuliert, spanische Dankesworte an den Regisseur gerichtet und viele staunten, wie viel Spanisch sie schon verstehen können. Diese Erfahrung fanden die meisten sehr motivierend. Dabei half, dass Aguirre sehr geduldig und anschaulich erklärte und dass das Thema „Familie“ einfach universal ist. Aguirres Film zeigt nämlich, dass es für jeden Menschen wichtig ist, in seiner eigenen Familie Verständnis und Liebe zu erfahren – egal in welcher Kultur und egal in welcher Sprache. Die Botschaft des Filmes: Redet miteinander: Es ist nicht immer leicht, aber die Mühe lohnt sich! Diese Botschaft kann man allgemein auf den Dialog zwischen Kulturen übertragen, aber auch auf das Fremdsprachenlernen an der Schule: Sprachenlernen lohnt sich!!

¡Gracias a todos los estudiantes y a nuestro conferenciante Dario Aguirre!

 

 

Und hier der Link zum Trailer des Filmes César´s Grill: https://www.youtube.com/watch?v=2Fvhf3Nht7c

Kunstprojekt: Oldesloe´s Miraculous Mud

März 7th, 2017

 

Oldesloe´s Miraculous Mud

Anlass: Jubiläumsfeier- 150 Jahre Stormarn

Veranstalter: Mosaikkünstlerin Siobhan Tarr zusammen mit der Kunstprofilklasse Q1-12 des Theodor-Mommsen-Gymnasiums und deren Kunstlehrerin Manuela Austen

Besichtigung des Kunstwerkes: 31.05. und 01.06. 2017, Ort wird noch bekannt gegeben

 

Gemeinsam mit den Schülern der TMS wird die Mosaikkünstlerin Siobhan Tarr das Thema „Bad Oldesloe als frühes Kurbad und Ort der Erholung“ erforschen und künstlerisch umsetzen.

Nach historischer Recherche, setzen die Jugendlichen das Thema über einen Zeitraum von acht Wochen mit verschiedenen Techniken und Materialien künstlerisch um. Am Ende werden die entstandenen Arbeiten zu einem collageartigen Gesamtbild verarbeitet und auf frostsichere Fliesen gebrannt. Das Fliesenbild mit der Größe von 150 x 200 cm soll als Kunstwerk im öffentlichen Raum in Bad Oldesloe langfristig installiert werden. Der Titel „Oldesloe´s Miraculous Mud“ bedeutet „Oldesloes wundersamer Schlamm“ und bezieht sich auf die Moorbäder. Weiter Informationen unter: www.siobhan-tarr.de

Kontaktprojekt der Klasse E-3P3B mit Geflüchteten

Februar 28th, 2017

Die Klasse E-3P3B hat zu Beginn des zweiten Halbjahres im Fach Deutsch ein Kontaktprojekt mit Geflüchteten in Bad Oldesloe durchgeführt. Die Klasse hat die Gemeinschaftsunterkünfte am Sandkamp besucht und empfing eine Woche später ihre Tandempartner aus dem Irak, Afghanistan, Eritrea und Syrien in der Schule. Trotz Sprachbarrieren gab es viele lebhafte Gespräche und strahlende Gesichter. Zitat eines Schülers: “Dieses Projekt war am Ende eine wertvolle Erfahrung für beide Seiten und eine tolle Gelegenheit, mal etwas außerhalb des Schulunterrichts zu erleben.”

Den im Markt erschienenen Titel findet Ihr hier (http://tms-od NULL.de/494-0-Kontaktprojekt-der-Klasse-E-3P3B-mit-Gefluechteten NULL.html).

Gemeinsam für die Umwelt!

Juli 14th, 2016

Drei Schülergruppen aus der Q1-12 nahmen neben dem Unterricht erfolgreich am Bundesumweltwettbewerb 2015/16 teil. Die folgenden Projekte erhielten unter anderem Anerkennungs- und Förderpreise:

 

„Plastic never dies“ – Anerkennungspreis

 

„Auswirkungen des übermäßigen Fleischkonsums“ – Anerkennungspreis

 

„CO2 – Bist du dabei?“ – Förderpreis

 

Herzlichen Glückwunsch!

Wahlpflichtkurs Roberta der TMS beim Robothlon 2016 erfolgreichste Schule Schleswig-Holsteins

Juli 7th, 2016

roberta11

 

Am Samstag, 2.7.2016 um 8:30 ging es los: 17 Schülerinnen und Schüler fuhren mit dem Bus nach Kiel, um am 3.Robothlon-Wettbewerb der Roberta-Pilotschulen teilzunehmen.

Wie letztes Jahr starteten wir in allen drei Disziplinen: Staffellauf, Labyrinth und Choreografie – diesmal aber jeweils in der schwierigeren Kategorie.

Nach intensiven Vorbereitungen in der Wahlpflichtwoche wurde dann das Feintuning noch kurz vor dem mündlichen Abitur, und von einigen Schülern sogar während der – eigentlich unterrichtsfreien – Tage vorgenommen.

Die Mühe und der Perfektionswille haben sich gelohnt!

Die Choreografie nach der Musik von ´I like to move it´ mit toller Verkleidung der Roboter nach Art des Animationsfilms ´Madagaskar´( und am Ende das Abschießen einer Konfettikanone) wurde mit viel außerunterrichtlichem Einsatz perfektioniert und erhielt verdient den 1.Platz!

Die Roboter für den Staffellauf, die möglichst schnell eine Bahn durchfahren müssen, und dabei jeweils selbständig einen Ball an den nächsten Roboter übergeben müssen (ohne dass dieser herunterfällt, natürlich!), wurden vor allem in der Projektwoche perfekt konstruiert. Nur einer von zwei Läufen genügte, denn nach dem ersten Lauf erhielt die Gruppe schon volle Punktzahl – und daran kam keine Gruppe der anderen Schulen heran: 1. Platz im Staffellauf!

Währenddessen war das Team fürs Labyrinth dran. Dieses Jahr hatten wir uns dafür schon die neuen Roboter zugelegt, aber unser Übungslabyrinth in der Schule war noch nicht perfekt. Der erste Lauf ging schnell komplett durch das ganze Labyrinth, der zweite nicht ganz: 2. Platz im Labyrinth! 

Herzlichen Glückwunsch euch allen, euer Einsatz hat sich gelohnt!

 roberta22 roberta33

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Alexandra Babel und Juan Rechid, Robertateacher(in))