Wahlpflichtkurs Roberta der TMS gewinnt beim Robothlon 2017 wieder 3 Pokale

Juni 17th, 2017

 

Am Samstag, den 10.6.2017 um 8:30 ging es los: 23 Schülerinnen und Schüler mit den Lehrkräften Alexandra Babel und Dr. Juan Rechid fuhren mit dem Bus nach Kiel, um am landesweiten 4. Robothlon-Wettbewerb der Roberta-Pilotschulen teilzunehmen.

 

Dieses Jahr hatten wir mit ein paar Problemen zu kämpfen: der Termin des Wettbewerbs lag vor der Wahlpflichtwoche, so dass wir die komplette Vorbereitung vorziehen mussten, und dann kam der Bus auch noch 20 Minuten später, weil er technische Probleme hatte…
Aber dennoch: Wieder holten wir 3 Pokale an die TMS!
Wie in den letzten beiden Jahren starteten wir in allen drei Disziplinen: Staffellauf, Labyrinth und Choreografie – dieses Jahr wieder jeweils in der schwierigeren Kategorie.
Wie im letzten Jahr holten wir im Staffellauf den 1. Platz.
Die Roboter für den Staffellauf, die möglichst schnell eine Bahn durchfahren müssen, und dabei jeweils selbständig einen Ball an den nächsten Roboter übergeben müssen (ohne dass dieser herunterfällt, natürlich!), konnten sich diesmal nicht an der Bande orientieren, sondern mussten mit Hilfe von Farbsensoren an einer Linie entlangfahren. Die Konkurrenz war stark, aber dank des letzten superschnellen Roboters errangen wir den Sieg.

 

Ebenso wie im letzten Jahr holten wir beim Labyrinth den 2. Platz.
Lange wurde in diesem Schuljahr an der Programmierung der beiden Roboter für das Labyrinth gearbeitet, und in den Probeläufen lief alles perfekt, aber nur im zweiten Durchgang des Endlaufs liefen die Roboter sehr schnell durch das Labyrinth, die Konkurrenzschule hatte diesmal die Nase vorn.
Bei der Choreografie erreichten wir den 3. Platz.
Diesmal hatten die Schüler/innen den Song „Rolling Stock“ aus dem Musical „Starlight Express“ ausgewählt. Bis zuletzt wurde an der Choreografie gearbeitet, es gab viele gute Ideen, aber die Synchronität der Roboter bereitete Probleme. Aber dennoch schafften wir es ohne perfekte Show zu einem 3. Platz!
(Alexandra Babel und Dr. Juan Rechid, Robertateacher/in)

Sommerkonzerte

Mai 30th, 2017

Liebe Schulgemeinschaft,
in der nächsten Woche finden am Donnerstag, den 8. Juni und Freitag, den 9. Juni 2017 um jeweils 19 Uhr die TMS-Sommerkonzerte statt, zu denen wir Euch alle ganz herzlich einladen! Das Programm wird von den vielen Musik-AGs der Schule gestaltet. Es präsentieren sich Swinging Desaster, Symphonisches Blasorchester, Mittelstufenchor, Schümièlle-Orchester, Gitarren-AG und die Streicher- und Bläserklassen. Als Gäste sind außerdem Paul Barth sowie die Step-Tanz-AG zu hören und zu sehen. Beide Konzerte sind vom Programm fast identisch. Einziger Unterschied ist, dass am Donnerstag die Instrumentalklassen 5a und 5b und am Freitag die Streicher- und Bläser der 6a auftreten.

Zum ersten Mal setzen wir die Anregung aus dem Publikum um, Platzkarten zu verkaufen, damit man vor den Konzerten nicht mehr so lange anstehen muss. Karten gibt es ab morgen, den 30.5., im Sekretariat für 2€ (Kinder) und 3€ (Erwachsene) zu kaufen. Bitte seht jedoch von explizierten Platzwünschen ab, damit sich der Aufwand für Frau Neels, Frau Herrmann und Frau Pramme, denen wir ganz herzlich für ihre Unterstützung danken, in Maßen hält. Die Karten werden also möglichst zusammenhängend der Reihe nach verkauft.

Einlass ist um 18.45 Uhr. Die Konzerte dauern ca. 90 min.

Wir freuen uns auf Euch!
Liebe Grüße,
Carola Allkofer

 

Unser Plakat findet ihr als PDF SK Plakat 2017.

Erfolge im Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Mai 22nd, 2017

Auch in diesem Jahr: TMS-Schüler und Schülerinnen beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen erfolgreich

Beim diesjährigen Durchgang des Bundeswettbewerb Fremdsprachen nahmen beim Einzelwettbewerb 13 Schüler und Schülerinnen der TMS teil, von denen sich erneut viele erfreulich gut platzieren konnten.

So gewannen Paula Ballach (9e) einen 2. Landespreis, Immanuel Bergmann (9e) einen 3. Landespreis und Tom Bartholl (8c) ebenfalls einen 3. Landespreis; Anerkennungspreise – also ganz knapp am 3. Preis vorbei – gab es für Tom Gehrke (9e), Katharina Berghausen (9d), Mathilde Pries (E-1E1K) und Chiara Noemi Müller (E-1E1K).

 

Auch im Team-Wettbewerb gab es einen Anerkennungspreis für den Filmbeitrag aus der 9a (Paul Barth, Marius Jonathan Leopold). Die Siegerehrung fand in der übervollen Aula der Sachsenwaldschule in Reinbek am 18. Mai unter Anwesenheit von Vertretern aus dem Bildungsministerium, von SET Reisen und vom Klett Verlag statt, eine schulinterne Siegerehrung an der TMS folgt zeitnah. Wir hoffen auch beim nächsten Durchgang des Wettbewerbs im neuen Schuljahr auf eine rege Teilnahme!

Christiane Behrendt

Ecuadorianischer Filmregisseur Dario Aguirre hält Gastvortrag auf Spanisch

März 21st, 2017

Am Dienstag, den 21.2.2017, hatte die Spanisch Fachschaft mit Unterstützung des Elternfonds den ecuadorianischen Filmregisseur Dario Aguirre an die TMS eingeladen. Alle SpanischschülerInnen der Oberstufe nahmen teil – die Aula A war gut gefüllt.                                            

Aguirre stellte seinen mehrfach preisgekrönten Filmerfolg „César´s Grill“ vor. In diesem Film werden die interkulturellen Unterschiede zwischen Ecuador und Deutschland mit zartem Humor und viel Augenzwinkern dargestellt. Außerdem erzählt der Film Aguirres eine Familiengeschichte, besonders den Konflikt zwischen einem fleischbegeisterten und bisweilen irrationalen Vater und dem vegetarischen, nach Deutschland ausgewanderten Sohn.

Das Besondere: Alle Szenen sind authentisch, denn der Film ist eigentlich ein Dokumentarfilm – der Regisseur ist zugleich auch der Hauptdarsteller. Aguirre zeigte dem gespannt lauschenden Publikum ausgewählte Passagen, erklärte auf Spanisch den Hintergrund zu vielen Episoden und lockerte den Vortrag mit musikalischen Einlagen (Gesang und Gitarre) auf.

    

Für die Zuhörer war die spanische Sprache natürlich eine Herausforderung, die sie aber hervorragend gemeistert haben: So wurden Fragen formuliert, spanische Dankesworte an den Regisseur gerichtet und viele staunten, wie viel Spanisch sie schon verstehen können. Diese Erfahrung fanden die meisten sehr motivierend. Dabei half, dass Aguirre sehr geduldig und anschaulich erklärte und dass das Thema „Familie“ einfach universal ist. Aguirres Film zeigt nämlich, dass es für jeden Menschen wichtig ist, in seiner eigenen Familie Verständnis und Liebe zu erfahren – egal in welcher Kultur und egal in welcher Sprache. Die Botschaft des Filmes: Redet miteinander: Es ist nicht immer leicht, aber die Mühe lohnt sich! Diese Botschaft kann man allgemein auf den Dialog zwischen Kulturen übertragen, aber auch auf das Fremdsprachenlernen an der Schule: Sprachenlernen lohnt sich!!

¡Gracias a todos los estudiantes y a nuestro conferenciante Dario Aguirre!

 

 

Und hier der Link zum Trailer des Filmes César´s Grill: https://www.youtube.com/watch?v=2Fvhf3Nht7c

Kunstprojekt: Oldesloe´s Miraculous Mud

März 7th, 2017

 

Oldesloe´s Miraculous Mud

Anlass: Jubiläumsfeier- 150 Jahre Stormarn

Veranstalter: Mosaikkünstlerin Siobhan Tarr zusammen mit der Kunstprofilklasse Q1-12 des Theodor-Mommsen-Gymnasiums und deren Kunstlehrerin Manuela Austen

Besichtigung des Kunstwerkes: 31.05. und 01.06. 2017, Ort wird noch bekannt gegeben

 

Gemeinsam mit den Schülern der TMS wird die Mosaikkünstlerin Siobhan Tarr das Thema „Bad Oldesloe als frühes Kurbad und Ort der Erholung“ erforschen und künstlerisch umsetzen.

Nach historischer Recherche, setzen die Jugendlichen das Thema über einen Zeitraum von acht Wochen mit verschiedenen Techniken und Materialien künstlerisch um. Am Ende werden die entstandenen Arbeiten zu einem collageartigen Gesamtbild verarbeitet und auf frostsichere Fliesen gebrannt. Das Fliesenbild mit der Größe von 150 x 200 cm soll als Kunstwerk im öffentlichen Raum in Bad Oldesloe langfristig installiert werden. Der Titel „Oldesloe´s Miraculous Mud“ bedeutet „Oldesloes wundersamer Schlamm“ und bezieht sich auf die Moorbäder. Weiter Informationen unter: www.siobhan-tarr.de