Podiumsdiskussion 16.03.

Liebe Schüler,
vieles hat sich an unseren Schulen verändert. Einiges war positiv, von Anderem kann man das leider
nicht uneingeschränkt berichten, vieles hätte die Regierung auch besser einführen können.
Anderes soll sich auch noch ändern und wir als Schülervertretung suchen deswegen eine Möglichkeit,
dass wir Schüler diese Dinge nicht erst aus der Zeitung erfahren müssen, sondern direkt
mitdiskutieren können.
Aus diesem Grunde veranstalten wir eine

Podiumsdiskussion
am 16.03.2011, Beginn 18:30Uhr, in der Aula der TMS

Mit großer Mühe ist es uns gelungen, genau die Leute auf das Podium zu holen, die die Schulpolitik
tatsächlich machen. Es kommen (fast) keine Vertreter, sondern die Vorsitzenden der Verbände bzw.
die schulpolitischen Sprecher der einzelnen Parteien, die deren Abstimmung bei Entscheidungen
ganz Maßgeblich beeinflussen.
Wir haben damit den direkten Draht zur Politik an diesem Abend bei uns an der Schule und ihr habt
die Möglichkeit, einer spannenden Diskussion zu lauschen und dann selbst mitzudiskutierenl
Der Eintritt ist frei, es wird eine kleine Pause mit der Möglichkeit, Getränke zu erwerben, geben.
Gerne könnt ihr auch Eltern mitbringen und auch die Lehrer sind herzlich eingeladen.
Themen werden sein:

  • Kosten für Busfahrkarten – Diese sollen teurer werden!
  • Lehrerlnnenstellen – Tausende werden gestrichen!
  • Zentralabitur – Haben wir bald das gleiche Abi wie Hamburg?

Über die Themen diskutiert ihr mit folgenden Gästen:
Cornelia Conrad – bildungspol. Sprecherin der FDP
Anke Erdmann – bildungspol. Sprecherin der GRÜNEN
Heike Franzen – bildungspol. Sprecherin der CDU
Ellen Streitbörger – bildungspol. Sprecherin der LINKEN
Martin Habersaat – Stellv. bildungspol. Sprecher der SPD

Elke Krüger-Krapoth – Vorsitzende des Landeselternbeirats Gymnasien
Torben Stallbaum – Landesschülersprecher Gymnasien
Mathias Heidn – Vorsitzender Gewerkschaft Erziehung & Wissenschaft(GEW)
Helmut Siegmon – Vorsitzender des Philologenverbandes

Leave a Reply