Musical: Toms Traum

Der Unterstufenchor der TMS präsentiert

“Toms Traum”

Ein Musical für Kinder von Gerhard A. Meyer

In diesem Jahr präsentiert der Unterstufenchor der TMS unter der Leitung von Musiklehrer Burkhard Malmen das Kindermusical TOMS TRAUM von Gerhard A. Meyer. Wie in jedem Jahr wirken auch diesmal wieder eine Menge Teilnehmer in den verschiedensten Rollen vor und hinter der Bühne mit. Einige ältere Schüler, die früher selbst einmal im Unterstufenchor waren, und einige Lehrerkollegen werden traditionell in Gastrollen auftreten.
Die Bühnenbild-AG unter der Leitung von Kunstlehrerin Susann Wiesner ist für die Kulissen verantwortlich. Viele Aufgaben, die zu einer erfolgreichen Musicalproduktion gehören, werden von älteren Schülern übernommen. Johannes Böttger hat die Plakate entworfen. Die Regie haben Janna Stender, Jamie-Lee Dickhuth und Theresa Schulz übernommen. Die Choreografien zu einigen Liedern hat sich Maren Hoff ausgedacht und mit dem Chor einstudiert. Für die Kostüme sind Laura Fenner und Caroline Meyer verantwortlich.

Der Chor wird wieder von einer Schülerband begleitet: Simon Hagen (Saxophon), Jeremias Hartz (Bass), Lukas Kempf (Schlagzeug), Carsten Kröger (Keyboard) und Lena Worbs
(E-Piano).

Zur Geschichte:

In einem großen Kessel in der Träumeküche werden die Träume für die Menschen gebraut – süße Träume genauso wie Alpträume. Als der Küchenchef einmal eine Pause macht, übernimmt Geselle Felix den Kochlöffel. Sein nächster Traumkunde ist Tom, schlecht in Mathe, von bösen Jungs verprügelt, von Liebeskummer geplagt: der ideale Kandidat für böse Träume. Felix bekommt Mitleid mit Tom und vertauscht die Rezepte. Statt der Alptraum-Monster schickt er einen lustigen Traumelf zu Tom. Doch das gibt Ärger, denn die Monster lassen sich nicht so leicht vertreiben.

Die Vorstellungen sind am 07., 08., 11. und 12. April jeweils um 19.00 Uhr in der Aula (Hauptgebäude) der TMS.

Der Eintritt beträgt 2,- Euro. Die Karten sind an der Abendkasse und im Vorverkauf im Sekretariat der TMS zu erwerben.

Links - Greta Tolkemitt (5. Klasse), Mitte - Leon Pfeiffer (7. Kl.), rechts vorn - Katharina Wrage (5. Kl.)

Links - Greta Tolkemitt (5. Kl.), Mitte - Leon Pfeiffer (7. Kl.), rechts vorn - Katharina Wrage (5. Kl.)

Der Unterstufenchor der TMS präsentiert
„Toms Traum“

Ein Musical für Kinder von Gerhard A. Meyer

In diesem Jahr präsentiert der Unterstufenchor der TMS unter der Leitung von Musiklehrer Burkhard Malmen das Kindermusical TOMS TRAUM von Gerhard A. Meyer. Wie in jedem Jahr wirken auch diesmal wieder eine Menge Teilnehmer in den verschiedensten Rollen vor und hinter der Bühne mit. Einige ältere Schüler, die früher selbst einmal im Unterstufenchor waren, und einige Lehrerkollegen werden traditionell in Gastrollen auftreten.
Die Bühnenbild-AG unter der Leitung von Kunstlehrerin Susann Wiesner ist für die Kulissen verantwortlich. Viele Aufgaben, die zu einer erfolgreichen Musicalproduktion gehören, werden von älteren Schülern übernommen. Johannes Böttger hat die Plakate entworfen. Die Regie haben Janna Stender, Jamie-Lee Dickhuth und Theresa Schulz übernommen. Die Choreografien zu einigen Liedern hat sich Maren Hoff ausgedacht und mit dem Chor einstudiert. Für die Kostüme sind Laura Fenner und Caroline Meyer verantwortlich.

Der Chor wird wieder von einer Schülerband begleitet: Simon Hagen (Saxophon), Jeremias Hartz (Bass), Lukas Kempf (Schlagzeug), Carsten Kröger (Keyboard) und Lena Worbs
(E-Piano).

Zur Geschichte:

In einem großen Kessel in der Träumeküche werden die Träume für die Menschen gebraut – süße Träume genauso wie Alpträume. Als der Küchenchef einmal eine Pause macht, übernimmt Geselle Felix den Kochlöffel. Sein nächster Traumkunde ist Tom, schlecht in Mathe, von bösen Jungs verprügelt, von Liebeskummer geplagt: der ideale Kandidat für böse Träume. Felix bekommt Mitleid mit Tom und vertauscht die Rezepte. Statt der Alptraum-Monster schickt er einen lustigen Traumelf zu Tom. Doch das gibt Ärger, denn die Monster lassen sich nicht so leicht vertreiben.

Die Vorstellungen sind am 07., 08., 11. und 12. April jeweils um 19.00 Uhr in der Aula (Hauptgebäude) der TMS.

Der Eintritt beträgt 2,- Euro. Die Karten sind an der Abendkasse und im Vorverkauf im Sekretariat der TMS zu erwerben.

Leave a Reply