TMS-Schüler zeigen am Dienstag, 24.6., spannendes Theaterstück!

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Darstellendes Spiel aus den 8. und 9. Klassen der TMS präsentieren ihre Erarbeitung eines der populärsten und kontroversesten Jugendbücher der letzten Jahre: Janne Tellers „Nichts. Was im Leben wichtig ist“.

Nichts – genau darum geht es für den 13-jährigen Pierre-Anthon, der gegenüber seinen Mitschülern behauptet, dass nichts im Leben eine Bedeutung hat und es sich deshalb nicht lohnt, irgendetwas zu tun. Durch diese Provokation herausgefordert versuchen ihm seine Mitschüler das Gegenteil zu beweisen und häufen einen Berg der Bedeutung an.

Was mit einer netten Sammlung von Gegenständen beginnt, die für die einzelnen Schüler von Bedeutung sind, entwickelt sich im Verlaufe der Handlung mehr und mehr zu einer Rachespirale mit einem dramatischen Ausgang.

Das Stück bietet viele lustige, spannende, aber auch traurige Momente und nimmt am Ende eine unerwartete, dramatische Wendung. Zu sehen am Dienstag, d. 24.06. um 19.30 Uhr in der Aula der TMS. Der Eintritt ist frei und Spenden werden erbeten. Reservierungen werden vorab gerne unter Michael.Stein@tms-od.de (Michael NULL.Stein null@null tms-od NULL.de) angenommen.

 Nichts-Plakat

 


Comments are closed.