Archive for Juli, 2014

Unsere Beachvolleyballer unterwegs ins Kiel!

Montag, Juli 14th, 2014

Am 17. Juni 2014 setzten sich die Beachvolleyballerinnen und Beachvolleyballer der TMS um 7:42 Uhr in den Zug Richtung Kiel. Nach einer scheinbar nie endenden Zugfahrt ging es flotten Schrittes vom Hauptbahnhof zum Prof. Peters Platz. Gut erwärmt kamen wir am Spielort an und übernahmen sofort die Schiedsrichtertätigkeiten auf allen drei Feldern. Das kam uns sehr gelegen. So konnten wir zunächst die Konkurrenz beobachten. In der ersten Runde spielten wir gegen den Ausrichter der Wettkämpfe, das Team vom Hans-Geiger-Gymnasium aus Kiel. An der Stelle angemerkt, Danke für die super Organisation. Im Mädchen Team Wettbewerb gewannen Tabea und Jolien souverän ihr erstes Spiel. Auch Tom und Erik setzten gegen die zwei Jungs vom Hans-Geiger-Gym durch. Auf dem Mix-Feld nutzen Sarah und Nico die Zeit sich erstmal aufeinander abzustimmen. Leider verloren sie ihr Auftaktspiel. Egal, unterm Strich ging die erste Runde an die TMS.

Danach hatten wir zwei Spiele Pause. Zeit genug, im Schatten gesammelte Spielerfahrungen auszutauschen und mit einem Auge wieder auf die anderen Teams zu schauen. Kamerakind Loisa hat für die zweite Begegnung auch schon ihr Objektiv geputzt und sich in Paparazzi-Stellung gebracht, wie sich später heraus stellte mit Erfolg.

Auf in die zweite Partie gegen die Auswahl des Theodor-Heyerdahl-Gymnasiums aus Kiel. An der Teambesetzung wurde nichts geändert. Was unser Gegner jedoch getan hat. Jolien und Tabea blieben ihrer Linie treu und gewannen erneut recht deutlich. Tom und Erik hielten lange mit und brachten sich selbst mit einigen kleinen Annahmefehlern ins Hintertreffen. Auch Sarah und Nico spielten schönen Beachvolleyball. Die Mixed-Paarung auf der anderen Netzseite verlangte ihnen auch alles ab. Leider gab es auch hier eine Niederlage. 1:2 nach Spielen, aber um jede Menge Beachvolleyball-Erfahrung reicher und Loisa konnte richtig gute „Beute“ machen. Die Bilder landen bestimmt auf der Titelseite vom „Volleyball-Magazine“ oder zumindest auf der TMS Homepage.

In der Dritten Runden sollte es nun das Team der Stormarnschule aus Ahrensburg sein. Unsere Beobachtungen waren sehr umfangreich und ergiebig. Fazit: Drei sehr starke Paarungen, aber nicht unschlagbar. Taktik: Vollgas! Mit großer Vorfreude starteten wir in alle drei Begegnungen. Bei den Mädchen fand unser Erfolgsduo, trotz überragender Leistung und spektakulären Spielzüge ihren „Meister“ auf der anderen Netzseite. „Oh, war das anstrengend!“, sagte Tabea nach dem Spiel. Die Jungs, Tom und Erik, waren spielerisch ebenfalls nahe dem Zenit und mussten sich mit 19:21 geschlagen geben. Unsere „Looser“ des Tages, Sarah und Nico, hatten sich spielerisch gefunden und lieferten sich ein packendes Duell. Obwohl 0:3 verloren, war das die beste Runde. Klingt komisch, war aber so.

Nach erneutem Schiedsrichtereinsatz ging es nun gegen die Schülerinnen und Schüler der Alexander-von-Humboldt-Schule aus Neumünster. Ein Ziel hatten wir noch klar vor Augen: Sarah und Nico gewinnen ihr letztes Spiel! Und vorweg: das Ziel wurde erreicht. Tabea und Jolien beendeten ihren Wettkampf wie sie das Turnier begonnen hatten, mit einem Sieg. Tom und Erik schrammten knapp an einem Abschlussserfolg vorbei. Unser Mixed-Team belohnte ich im letzten Spiel für ihre durchweg guten Beachvolleyballleistungen. Am Ende strahlten sie ebenso schön, wie die Sonne es den ganzen Tag tat.

Nach einem schönen Tag im Sand und dem dritten Platz im Gepäck ging es per Pedes und Bahn zurück nach Bad Oldesloe. Es bleibt die Einsicht: Sonne, Sand und ein Eis! Was will man mehr?!

P.S.: Vielen Dank an die Lehrerinnen und Lehrer, welche die Vorbereitung auf die JtfO-Wettkämpfe ermöglicht und unterstützt haben.

 

Beachvolleyball2014-003 Beachvolleyball2014-001 Beachvolleyball2014-002

 

1. Platz im Schülerwettbewerb!

Donnerstag, Juli 10th, 2014

24 Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der Theodor-Mommsen-Schule in Bad Oldesloe erzielten am 07.07.2014 in Kiel den 1. Platz im Schülerwettbewerb “Corporate Social Responsibility in Schleswig Holstein auf dem Prüfstand”.

Am Montagabend konnte die abgesandte Delegation des Geographiekurses, bestehend aus Laura-Marie Stürmer, Christopher Letnan, Bente Beckmann, Hannah Lüttge und Jana Furczyk, unter der Leitung von Frau Schimke den Preis für den 1. Platz entgegennehmen; eine Klassenfahrt – ein Segeltörn auf der Ostsee. Der Kurs hatte sich im Laufe des Schuljahres intensiv mit dem Thema Corporate Social Responsibility beschäftigt. Corporate Social Responsibility ist der Fachbegriff für die Nachhaltigkeitsstrategie eines Unternehmens und beschreibt, inwieweit ein Unternehmen freiwillig, über die rechtlichen Verpflichtungen hinaus gesellschaftliche und ökologische Verantwortung übernimmt. Der Geographiekurs analysierte und beurteilte die Nachhaltigkeitsstrategien der Unternehmen Hako und Soex; beides Unternehmen mit Sitz in Bad Oldesloe. Ihre Ergebnisse präsentierte die Delegation des Kurses im Geographischen Institut der Christian-Albrechts Universität zu Kiel vor mehr als 100 Zuschauern.

Die Fachjury bestand aus Dr. Ulf Schweckendiek (Zukunftsschulen SH), Dr. Wolfgang Bünder (Verein Partner der Zukunftsschulen SH), Miriam Voss (Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein), Markus Schwarz (Bündnis Eine Welt Schleswig-Holstein) und Colin Frauzem (Mitarbeiter der Geographie Didaktik der CAU Kiel).

S. Schimke

Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der TMS  (von links): Laura-Marie Stürmer, Christopher Letnan, Bente Beckmann, Hannah Lüttge und Jana Furczyk, Fr. Schimke

Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase der TMS (von links): Laura-Marie Stürmer, Christopher Letnan, Bente Beckmann, Hannah Lüttge und Jana Furczyk, Fr. Schimke

Unsere stolzen Abiturienten 2014!

Montag, Juli 7th, 2014

Abitur2014

“Schülerschule” macht wieder viel Spaß – diesmal sogar mit Fußball-WM!

Montag, Juli 7th, 2014

Das Schülersprecherteam und Mitglieder der Schülergemeinschaft (SG) haben wieder ganze Arbeit geleistet: Ob Videodreh, Tischtennisworkshop oder andere sportliche Angebote – über 50 Kinder aus der Orientierungsstufe, die sich für die jedes Jahr stattfindende Veranstaltung angemeldet hatten, waren mit viel Spaß dabei. Fleißige Mütter sorgten für umfängliche und köstliche Verpflegung. Natürlich hatte Jonas aus dem Schülersprecherteam auch an die Fußballbegeisterten gedacht und ein “Public Viewing” organisiert – das 1:0 der deutschen Nationalmannschaft wurde lauthals umjubelt. Einen gelungenen Abschluss des Abends bildete eine Nachtwanderung, bevor es dann in die Turnhalle zur gemeinsamen Übernachtung ging. Am nächsten Morgen gab es noch ein gemeinsames Frühstück und einen Talentwettbewerb. Sehr müde, aber zufrieden strebten alle gegen Mittag ihren Betten entgegen, um sich auszuschlafen.

 

SchüSchu2014001 SchüSchu2014004 SchüSchu2014003 SchüSchu2014002 SchüSchu2014022 SchüSchu2014021 SchüSchu2014020 SchüSchu2014019 SchüSchu2014018 SchüSchu2014017 SchüSchu2014016 SchüSchu2014015 SchüSchu2014014 SchüSchu2014013 SchüSchu2014012 SchüSchu2014011 SchüSchu2014010 SchüSchu2014009  SchüSchu2014007 SchüSchu2014006 SchüSchu2014005

 

SchüSchu2014008