Auch Biologen interessieren sich für Geschichte!

Am 9. Dezember besuchte das Biologie-Profil Q2-07 die Otto-von-Bismarck Stiftung in Friedrichsruh, um vor Ort noch mehr über Bismarck-Reich und Mythos zu erfahren. Nach einem Rundgang durch die Dauerausstellung in der Stiftung, dessen Träger der Bund ist, ging es ins Archiv. „Es war richtig spannend, Bismarcks Rücktrittsgesuch im Original in den Händen zu halten!“ so eine Schülerin. Als nächstes wurde das Mausoleum mit den Sarkophagen von Bismarck und seiner Frau besichtigt. Erstaunlich fanden viele, dass man in der Kirche, die zum Mausoleum gehört, sogar heiraten oder ein Kind taufen lassen kann. Als letzter Programmpunkt stand der Gang durch das Bismarck-Museum mit einem kleinen Workshop an. Hier beeindruckten die vielen Reliquien sehr; und auch endlich einmal das Gemälde von der Reichsproklamation des Deutschen Kaiserreiches, das nahezu in jedem Geschichtsbuch abgedruckt ist, im Original zu sehen, lohnte sich in jedem Fall! Wir danken der Stiftung und insbesondere Herrn Dr. Ohnezeit!

Christiane Behrendt, Geschichtslehrerin der Q2-07

Friedrichsruh2014-003 Friedrichsruh2014-001 Friedrichsruh2014-002

Comments are closed.